Konfigurator MannTek Produkte

Home
DE | EN
Auswahl: Kupplung Type
SBC Bruchbolzenausführung

SBC Bruchbolzenausführung

Industrie-Version

Zum Schutz vor überhöhtem Zug an Schlauchleitungen und Ladearmen.
Mit Bruchbolzen; Auslösung bei Erreichen einer definierten maximalen Zugkraft auf die Schlauchleitung - auch bei Winkelbeanspruchungen.

Zusatzinfo
SBC Bruchbolzenausführung

SBC Bruchbolzenausführung

Marine-Version

Zum Schutz vor überhöhtem Zug an Schlauchleitungen.
Mit Bruchbolzen; Auslösung bei Erreichen einer definierten maximalen Zugkraft auf die Schlauchleitung in axialer Richtung. Im Vergleich zur 'Industrie-Version' verfügt diese Kupplung über eine erhöhte Widerstandskraft gegenüber Torsions- und Biegekräften, um eine unerwünschte Trennung zu vermeiden.

Zusatzinfo
SBC-C

SBC-C

Seilzugausführung

Zum Schutz vor zu hohen Zugbelastungen an Schlauchleitungen. Empfohlen für Verladesysteme mit einer Kombination von hohem Betriebsdruck und wenig belastbarem Rohrleitungssystem, d.h. wenn die Abreißkräfte nur sehr gering sein dürfen.
Verglichen mit klassischen Abreißkupplungen mit Bruchbolzen verfügen SBC-C über ein System mit Klammern und einem darüber liegenden Sicherungsring mit Zugseil.

Zusatzinfo
Produkt GruppeSafety Breakaway Couplings
Safety Breakaway Couplings
Produktbeispiele SBC Bruchbolzenausführung:
Produktbeispiele SBC-C (Seilzugausführung):
KurzbeschreibungSBC
Sicherheits-Abreißkupplungen (Nottrennkupplungen) mit integrierten Absperrventilen. Sie verhindern Produktaustritt und Schäden durch Wegfahrunfälle beim Be- und Entladen.
BeschreibungDie Kupplung ist als schwächstes Glied der Schlauchleitung oder Ladearms ausgelegt.
Geeignet für eine große Bandbreite flüssiger und gasförmiger Medien wie Mineralölprodukte, Chemikalien und Lebensmittel.

Es werden drei Typen unterschieden:
- SBC Bruchbolzenausführung 'Industrie-Version'
- SBC Bruchbolzenausführung 'Marine-Version'
- SBC-C Seilzugausführung
1) SBC Bruchbolzenausführung 'Industrie-Version'

Zum Schutz vor überhöhtem Zug an Schlauchleitungen und Ladearmen, z.B. durch Wegfahrunfälle oder die schnelle Entfernung von Tankfahrzeugen in Notsituationen. Einsatz meist als fest montierter Anschluss, z.B. an Tankcontainern, zum Bunkern (Tankwagen-Schiff, Schiff-Schiff, Terminal-Schiff) und zum Be- und Entladen von Tankwagen, Kesselwagen und Schiffen.

Mit Bruchbolzen; Auslösung bei Erreichen einer definierten maximalen Zugkraft auf die Schlauchleitung - auch bei Winkelbeanspruchungen.

Installation zwischen Schlauchleitung oder Ladearm und einem Fixpunkt, z.B. Rohrleitungs-, Kesselwagen- oder Tankwagenanschluss.
Auslösung durch Zug in jedem Winkel bis 90°.

SBC 'Industrie-Version' verfügen über drei außen liegende Bruchbolzen. Bruchbolzenkräfte (Auslösekräfte) werden auf Basis des Betriebsdrucks des betreffenden Systems kalkuliert. Standard Bruchbolzenkräfte sind definiert zum Schutz einer anzuschließenden Schlauchleitung bei einem Berstdruck als 4-fachen des Betriebsdrucks. Um Schlauchleitungen mit anderem Berstdruck oder benachbarte Ausrüstung mit niedrigerem Berstdruck zu schützen, kontaktieren Sie bitte Ihren Vertriebspartner oder MannTek, um Konstruktionsrichtlinien zu erhalten und Detailfragen zu klären.

Bei ungewollten und starken Zugbelastungen auf Verladeleitungen, z.B. durch verfrühtes Losfahren von Tank- und Kesselwagen oder Verdriften von Schiffen trennt sich die Kupplung ab einer definierten Zugkraft, gleichzeitig schließen beide Ventile sofort. Die Kupplung kann mit Ersatz-Bruchbolzen vor Ort wieder zusammengesetzt werden.

2) SBC Bruchbolzenausführung 'Marine-Version'

Zum Schutz vor überhöhtem Zug an Schlauchleitungen, z.B. durch Wegfahrunfälle, oder die schnelle Entfernung von Schiffen/Tankfahrzeugen in Notsituationen. Typische Einsatzbereiche sind Schiff zu Bohrinsel und Schiff zu Schiff Medientransfers.

Mit Bruchbolzen; Auslösung bei Erreichen einer definierten maximalen Zugkraft auf die Schlauchleitung in axialer Richtung. Im Vergleich zur 'Industrie-Version' verfügt diese Kupplung über eine erhöhte Widerstandskraft gegenüber Torsions- und Biegekräften, um eine unerwünschte Trennung zu vermeiden.

SBC 'Marine-Version' verfügen über drei außen liegende Bruchbolzen. Bruchbolzenkräfte (Auslösekräfte) werden auf Basis des Betriebsdrucks des betreffenden Systems kalkuliert. Standard Bruchbolzenkräfte sind definiert zum Schutz einer anzuschließenden Schlauchleitung bei einem Berstdruck als 4-fachen des Betriebsdrucks. Um Schlauchleitungen mit anderem Berstdruck oder benachbarte Ausrüstung mit niedrigerem Berstdruck zu schützen, kontaktieren Sie bitte Ihren Vertriebspartner oder MannTek, um Konstruktionsrichtlinien zu erhalten und Detailfragen zu klären.

Bei ungewollten und starken Zugbelastungen auf Verladeleitungen, z.B. durch verfrühtes Losfahren von oder Verdriften von Schiffen / Bunkerbooten trennt sich die Kupplung ab einer definierten Zugkraft, gleichzeitig schließen beide Ventile sofort. Die Kupplung kann mit Ersatz-Bruchbolzen vor Ort wieder zusammengesetzt werden.

3) SBC-C SeilzugausführungZum Schutz vor zu hohen Zugbelastungen an Schlauchleitungen. Empfohlen für Verladesysteme mit einer Kombination von hohem Betriebsdruck und wenig belastbarem Rohrleitungssystem, d.h. wenn die Abreißkräfte nur sehr gering sein dürfen.

Verglichen mit klassischen Abreißkupplungen mit Bruchbolzen verfügen SBC-C über ein System mit Klammern und einem darüber liegenden Sicherungsring mit Zugseil. Zugkräfte werden nicht über Schlauchleitung oder Verladearm übertragen, sondern über das Zugseil, welches parallel zur Verladeleitung an einem Fixpunkt (Rohrleitungs-, Kesselwagen- oder Tankwagenanschluss) befestigt ist. Die Länge des Zugseiles wird etwas kürzer als die maximale Länge der Verladeleitung eingestellt.

Die Auslösekraft ist weitgehend unabhängig vom Innendruck (Betriebsdruck).
Schon geringe Seilkräfte reichen aus, um die Kupplung (in einem Winkel bis 90 Grad) nach Überschreitung des zulässigen Wegs auszulösen.

Bei Zugbelastung über das integrierte Seil löst sich ab einer definierten Zugkraft der außen liegende Sicherungsring und anschließend die Halteklammern. Die Kupplung trennt sich, gleichzeitig schließen beide Ventile sofort. Es gibt keine losen Bauteile, die verloren gehen können. Die Kupplung kann vor Ort nach Überprüfung ohne Ersatzteile oder Spezialwerkzeug wieder zusammengesetzt werden.
GrößenSBC 1" (DN 25) bis 12" (DN 300);
SBC-C 2" (DN 50) bis 6" (DN 150).
AnschlüsseBSP/NPT Gewinde, DIN/ANSI/TW/TTMA Flansch – andere auf Anfrage.
DruckBetriebsdruck:
Aluminium PN 16,
Edelstahl PN 25,
Messing PN16.
Temperaturbereich-20° C bis +80° C;
erweiterter Temperaturbereich -50° C bis +200° C möglich, abhängig von Medium und Dichtungsmaterial.
MaterialMaterial: Gehäuse wahlweise (1.4401 (AISI 316), 1.4404 (AISI 316L), 1.4408 (CF-8M), 1.4409 (CF-3M)), Aluminium oder Messing – andere auf Anfrage.
O-Ringe: Viton® (FPM/FKM) – andere auf Anfrage.
Flachdichtung für ISO 228 - Innengewinde aus PTFE (für Edelstahlkupplungen) oder PU (Alu / Messing / Rotguss - Kupplungen) – andere auf Anfrage.
Zulassungen / ZertifikateSBC und SBC-C erfüllen die Anforderungen der Europäischen Druckgeräterichtlinie Kat. 2 (auf Anforderung auch höher).
Geeignet für dern Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) Zone 1. Zugelassen für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße (ADR), mit der Bahn (RID) und dem Schiff (IMDG).
Lloyd’s Register 0038 RET0271208, TDT-UW-21/16, EAC TC No. RU Д-SE.MЮ62.B.02151
Datenblätter / Links
Übersicht Zertifikate
Broschüre SBC
Website SBC
Anwendungsbilder SBC:
Animation SBC Bruchbolzenausführung:
Animation SBC-C Seilzugausführung:
V E R G L E I C H E N
Ihre Auswahl:
Wählen Sie weitere Optionen oder klicken Sie hier um fortzufahren.