Konfigurator MannTek Produkte

Home
DE | EN
Neue Konfiguration
Auswahl: Kupplung Type
1
Produkt Gruppe: Dry Evotek Couplings
Dry Evotek Couplings
Produktbeispiele Mutterteil (Schlauchkupplung):
Produktbeispiele Vaterteil (Festteil):
KurzbeschreibungDEC
Trockenkupplungen mit integriertem Absperrventil (selbstschließende Armaturen) nach PED 2014/68/EU 4.3 und ATEX 2014/34/EU Category 3G, für flüssige Medien und verflüssigte Gase.

Dry Evotek Couplings (DEC) sind eine neue Generation Trockenkupplungen, die speziell für den Einsatz in der chemischen Industrie entwickelt wurden.
BeschreibungMutterteile mit Drehgelenk, Einsatz an Schlauchleitungen und Ladearmen zur vorübergehenden Verbindung mit fest installierten oder ortsbeweglichen Lagertanks, zur Befüllung oder Entleerung.
Vaterteile ohne Drehgelenk, Einsatz als fest montierter Anschluss, z.B. an Lagertanks, IBC und ISO Behältern.
KommentarSchnelles und sicheres An- und Abkoppeln von Schlauchleitungen und Ladearmen unter Druck an mobilen und stationären Tanks, minimierter Produktverlust.

Im Gegensatz zu vielen anderen Trockenkupplungen sind sämtliche Elemente der Kupplungsmechanik im nicht-medienberührten Außenbereich angeordnet. Durch diese Totraumoptimierung kann sich nur sehr wenig Medium innerhalb der Kupplung ansammeln. Das führt zu einer sehr guten Leerlauffähigkeit und eine potentielle Kontamination des geförderten Mediums durch in der Kupplung verbleibende Restmengen wird deutlich reduziert.
Der Reinigungsprozess der Kupplung wird ebenfalls durch die Anordnung der mechanischen Elemente erleichtert. Auch die Standzeit der Kupplung wird durch die außen liegende Stellmechanik begünstigt.

Vorteile:
- Keine innenliegenden Kuppelkomponenten - daher leicht zu reinigen
- Geeignet für flüssige, gasförmige und pastöse Medien
- Außen liegende Steuerkurve im Vaterteil für leichtes Kuppeln (der Mutterkupplung), auch gegen Leitungsdruck (in der Vaterkupplung)
- Mutterkupplungen ab DN 40 mit ergonomischem Rundgriff
- Wenig Kraftaufwand beim Kuppeln erforderlich
- Niedriger Druckverlust
- Geringer Produktverlust beim Entkuppeln
- Einfache Wartung durch weniger verschleißbare Einzelteile, dadurch weniger Ausfallzeiten

Funktion:
Beide Kupplungen sind jeweils mit einem Tellerabsperrventil ausgestattet. Zum Ankoppeln werden Vater- und Mutterkupplung ineinandergesteckt und über eine Drehbewegung der Mutterkupplung mediendicht miteinander verbunden. Nach einer Drehung von 10° sind beide Hälften fest verbunden. Im weiteren Verlauf der Drehung wird ein ringförmiger Strömungskanal freigegeben, im Verlauf der weiteren Drehung von insgesamt 120° verschieben sich die Ventile axial bis zur vollständigen Öffnung im erweiterten Leitungsquerschnitt des Vaterteils. Zum Abkoppeln läuft der Vorgang umgekehrt ab.
Größen1" (DN 25) · 1¼" (DN 32) · 1½" (DN 38) · 2" (DN 50) · (3" (DN 80) in Vorbereitung).
AnschlüsseBSP Gewinde, EN 1092 (DIN) Flansch - andere auf Anfrage.
DruckKuppelbar bis 10 bar Leitungsdruck.
Betriebsdruck PN 25.
Temperaturbereich-20° C bis +80° C;
erweiterter Temperaturbereich -50° C bis +200° C möglich, abhängig von Medium und Dichtungsmaterial.
MaterialGehäuse: Edelstahl 1.4404 (AISI 316L), Hastelloy – andere auf Anfrage.
O-Ringe: Viton® (FPM/FKM), NBR, NBR Low Temperature, FFKM – andere auf Anfrage.
Gewindedichtung für ISO 228 (BSP) Innengewinde: PTFE – andere auf Anfrage.
Zulassungen / ZertifikateNach PED 2014/68/EU 4.3 and ATEX 2014/34/EU Category 3G".
Werkstoffeignung nach FDA oder USP für Pharma- und Lebensmittelanwendungen kann auf Anforderung bescheinigt werden.
Datenblätter / Links
Übersicht Zertifikate
Broschüre DEC-Trockenkupplungen
Website DEC-Trockenkupplungen
Anwendungsbilder DEC-Trockenkupplungen:
Animation Dry Evotek Couplings (DEC):
2
Kupplung Type
Vaterteil
Vaterteil

Vaterteil (Festteil)

Trockenkupplungen mit integriertem Absperrventil (selbstschließende Armaturen) nach PED 2014/68/EU 4.3 und ATEX 2014/34/EU Category 3G, für flüssige Medien und verflüssigte Gase.
Dry Evotek Couplings (DEC) sind eine neue Generation Trockenkupplungen, die speziell für den Einsatz in der chemischen Industrie entwickelt wurden.
Vaterteil ohne Drehgelenk, Einsatz als fest montierter Anschluss, z.B. an Lagertanks, IBC und ISO Behältern.

Zusatzinfo
Mutterteil
Mutterteil

Mutterteil (Schlauchteil)

Trockenkupplungen mit integriertem Absperrventil (selbstschließende Armaturen) nach PED 2014/68/EU 4.3 und ATEX 2014/34/EU Category 3G, für flüssige Medien und verflüssigte Gase.
Dry Evotek Couplings (DEC) sind eine neue Generation Trockenkupplungen, die speziell für den Einsatz in der chemischen Industrie entwickelt wurden.
Mutterteil mit Drehgelenk, Einsatz an Schlauchleitungen und Ladearmen zur vorübergehenden Verbindung mit fest installierten oder ortsbeweglichen Lagertanks, zur Befüllung oder Entleerung.

Zusatzinfo
3Nennweite DN / Kuppeldurchmesser
4Gehäuse Material
5Anschluss
6O-Ringe
7Bestell Nr.
Produkt GruppeDry Evotek Couplings
Dry Evotek Couplings
Produktbeispiele Mutterteil (Schlauchkupplung):
Produktbeispiele Vaterteil (Festteil):
KurzbeschreibungDEC
Trockenkupplungen mit integriertem Absperrventil (selbstschließende Armaturen) nach PED 2014/68/EU 4.3 und ATEX 2014/34/EU Category 3G, für flüssige Medien und verflüssigte Gase.

Dry Evotek Couplings (DEC) sind eine neue Generation Trockenkupplungen, die speziell für den Einsatz in der chemischen Industrie entwickelt wurden.
BeschreibungMutterteile mit Drehgelenk, Einsatz an Schlauchleitungen und Ladearmen zur vorübergehenden Verbindung mit fest installierten oder ortsbeweglichen Lagertanks, zur Befüllung oder Entleerung.
Vaterteile ohne Drehgelenk, Einsatz als fest montierter Anschluss, z.B. an Lagertanks, IBC und ISO Behältern.
KommentarSchnelles und sicheres An- und Abkoppeln von Schlauchleitungen und Ladearmen unter Druck an mobilen und stationären Tanks, minimierter Produktverlust.

Im Gegensatz zu vielen anderen Trockenkupplungen sind sämtliche Elemente der Kupplungsmechanik im nicht-medienberührten Außenbereich angeordnet. Durch diese Totraumoptimierung kann sich nur sehr wenig Medium innerhalb der Kupplung ansammeln. Das führt zu einer sehr guten Leerlauffähigkeit und eine potentielle Kontamination des geförderten Mediums durch in der Kupplung verbleibende Restmengen wird deutlich reduziert.
Der Reinigungsprozess der Kupplung wird ebenfalls durch die Anordnung der mechanischen Elemente erleichtert. Auch die Standzeit der Kupplung wird durch die außen liegende Stellmechanik begünstigt.

Vorteile:
- Keine innenliegenden Kuppelkomponenten - daher leicht zu reinigen
- Geeignet für flüssige, gasförmige und pastöse Medien
- Außen liegende Steuerkurve im Vaterteil für leichtes Kuppeln (der Mutterkupplung), auch gegen Leitungsdruck (in der Vaterkupplung)
- Mutterkupplungen ab DN 40 mit ergonomischem Rundgriff
- Wenig Kraftaufwand beim Kuppeln erforderlich
- Niedriger Druckverlust
- Geringer Produktverlust beim Entkuppeln
- Einfache Wartung durch weniger verschleißbare Einzelteile, dadurch weniger Ausfallzeiten

Funktion:
Beide Kupplungen sind jeweils mit einem Tellerabsperrventil ausgestattet. Zum Ankoppeln werden Vater- und Mutterkupplung ineinandergesteckt und über eine Drehbewegung der Mutterkupplung mediendicht miteinander verbunden. Nach einer Drehung von 10° sind beide Hälften fest verbunden. Im weiteren Verlauf der Drehung wird ein ringförmiger Strömungskanal freigegeben, im Verlauf der weiteren Drehung von insgesamt 120° verschieben sich die Ventile axial bis zur vollständigen Öffnung im erweiterten Leitungsquerschnitt des Vaterteils. Zum Abkoppeln läuft der Vorgang umgekehrt ab.
Größen1" (DN 25) · 1¼" (DN 32) · 1½" (DN 38) · 2" (DN 50) · (3" (DN 80) in Vorbereitung).
AnschlüsseBSP Gewinde, EN 1092 (DIN) Flansch - andere auf Anfrage.
DruckKuppelbar bis 10 bar Leitungsdruck.
Betriebsdruck PN 25.
Temperaturbereich-20° C bis +80° C;
erweiterter Temperaturbereich -50° C bis +200° C möglich, abhängig von Medium und Dichtungsmaterial.
MaterialGehäuse: Edelstahl 1.4404 (AISI 316L), Hastelloy – andere auf Anfrage.
O-Ringe: Viton® (FPM/FKM), NBR, NBR Low Temperature, FFKM – andere auf Anfrage.
Gewindedichtung für ISO 228 (BSP) Innengewinde: PTFE – andere auf Anfrage.
Zulassungen / ZertifikateNach PED 2014/68/EU 4.3 and ATEX 2014/34/EU Category 3G".
Werkstoffeignung nach FDA oder USP für Pharma- und Lebensmittelanwendungen kann auf Anforderung bescheinigt werden.
Datenblätter / Links
Übersicht Zertifikate
Broschüre DEC-Trockenkupplungen
Website DEC-Trockenkupplungen
Anwendungsbilder DEC-Trockenkupplungen:
Animation Dry Evotek Couplings (DEC):
V E R G L E I C H E N
Ihre Auswahl:
Wählen Sie weitere Optionen oder klicken Sie hier um fortzufahren.