Konfigurator MannTek Produkte

Home
DE | EN
Auswahl: Kupplung Type
Vaterteil

Vaterteil

Vaterteil (Festteil)

Trockenkupplungen mit integriertem Absperrventil, nach ISO TS 18683.
Geeignet für cryogene verflüssigte Gase (LNG, Stickstoff, Sauerstoff, Argon, Ethylen etc.) bis -196° C.
Vaterteil ohne Drehgelenk, Einsatz meist als fest montierter Anschluss, z.B. an Tankcontainern, zum Bunkern (Tankwagen-Schiff, Schiff-Schiff, Terminal-Schiff) und zum Be- und Entladen von Tankwagen, Kesselwagen und Schiffen.

Zusatzinfo
Mutterteil

Mutterteil

Mutterteil (Schlauchteil)

Trockenkupplungen mit integriertem Absperrventil, nach ISO TS 18683.
Geeignet für cryogene verflüssigte Gase (LNG, Stickstoff, Sauerstoff, Argon, Ethylen etc.) bis -196° C.
Mutterteil mit Drehgelenk, Einsatz meist an Schlauchleitungen und Ladearmen zur vorrübergehenden Verbindung mit fest installierten oder ortsbeweglichen Lagertanks, z.B. an Tankcontainern, Tank- und Kesselwagen und auf Schiffen.

Zusatzinfo
Produkt GruppeDry Cryogenic Couplings
Dry Cryogenic Couplings
Produktbeispiele Mutterteil (Schlauchkupplung):
Produktbeispiele Vaterteil (Festteil):
KurzbeschreibungDCC
Trockenkupplungen mit integriertem Absperrventil, nach ISO TS 18683.
Geeignet für cryogene verflüssigte Gase (LNG, Stickstoff, Sauerstoff, Argon, Ethylen etc.) bis -196° C.
BeschreibungMutterteile mit Drehgelenk, Einsatz meist an Schlauchleitungen und Ladearmen zur vorrübergehenden Verbindung mit fest installierten oder ortsbeweglichen Lagertanks, z.B. an Tankcontainern, Tank- und Kesselwagen und auf Schiffen.
Vaterteile ohne Drehgelenk, Einsatz meist als fest montierter Anschluss, z.B. an Tankcontainern, zum Bunkern (Tankwagen-Schiff, Schiff-Schiff, Terminal-Schiff) und zum Be- und Entladen von Tankwagen, Kesselwagen und Schiffen.
KommentarSchnelle und sichere Kupplung unter Druck, minimierter Produktverlust. Kein Nachziehen während des Herunterkühlens erforderlich wie bei Flanschverbindungen und Gewindeverschraubungen üblich.
Beide Kupplungen sind jeweils mit einem Tellerabsperrventil ausgestattet. Zum Ankoppeln werden Vater- und Mutterkupplung ineinandergesteckt und über eine Drehbewegung der Mutterkupplung mediendicht miteinander verbunden. Im weiteren Verlauf der Drehung öffnen sich die Ventile. Zum Abkoppeln läuft der Vorgang umgekehrt ab.
Größen1" (DN 25) bis 6" (DN 150).
AnschlüsseNPT Gewinde, DIN/ANSI Flansch – andere auf Anfrage.
DruckKuppelbar bis 7 bar Leitungsdruck.
Betriebsdruck:
DN 25 - DN100: PN 25,
DN 150: PN 16.
Temperaturbereich-196° C bis zu +85° C.
MaterialGehäuse: Edelstahl 1.4404 (AISI 316L).
O-Ringe: PTFE.
Zulassungen / ZertifikateDCC Kupplungen erfüllen die Anforderungen der Druckgeräterichtlinie Kategorie 2 (höher auf Anfrage).
Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) Zone 1 zulässig.
Zugelassen für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße (ADR), mit der Bahn (RID) und dem Schiff (IMDG).
Bauartzulassung gemäß DNV GL Vorschriften für 'liquefied gas carriers' type examination DNV GL für LNG Transfersysteme (ISO16904, EN1474-3).

Bureau Veritas TAC 36873_A2_BV 2016, DNV Bauartzulassung P-14490,
ClassNK Bauartzulassung TA15060M, TÜV TÜ.AGG 304-99 , Lloyd’s Register 0038/ATEX/HAM064017,
TDT TDT-UW-21/16, EAC TC No. RU Д-SE.MЮ62.B.02151
Datenblätter / Links
Übersicht Zertifikate
Broschüre DCC-Trockenkupplungen
Website DCC-Trockenkupplungen
Anwendungsbilder DCC-Trockenkupplungen:
Animation DCC-Trockenkupplungen:
V E R G L E I C H E N
Ihre Auswahl:
Wählen Sie weitere Optionen oder klicken Sie hier um fortzufahren.