Konfigurator MannTek Produkte

Home
DE | EN
Auswahl: Nennweite DN
DN 50 (2")

DN 50 (2")

Für den Transfer von cryogenen verflüssigten Gasen. Einsatz z.B. zur LNG-Betankung von LKW oder zur Umladung von Tankwagen und Tankcontainern.

Zusatzinfo
DN 65 (2½")

DN 65 (2½")

Für den Transfer von cryogenen verflüssigten Gasen. Einsatz z.B. für LNG zur Be- und Entladung von Tankwagen und Tankcontainern sowie zur Bebunkerung von kleinen Schiffen.

Zusatzinfo
DN 80 (3")

DN 80 (3")

Für den Transfer von cryogenen verflüssigten Gasen. Einsatz z.B. für LNG zur Be- und Entladung von Tankwagen, Kesselwagen und Tankcontainern sowie zur Bebunkerung von kleinen Schiffen.

Zusatzinfo
DN 100 (4")

DN 100 (4")

Für den Transfer großer Mengen cryogener verflüssigter Gase.
Einsatz z.B. für LNG zur Be- und Entladung von Tankwagen, Kesselwagen und Tankcontainern sowie zur Bebunkerung von Schiffen.

Zusatzinfo
DN 150 (6")

DN 150 (6")

Für den Transfer großer Mengen cryogener verflüssigter Gase. Einsatz z.B. für LNG zur Schiffs-Bunkeroperationen und zur Be- und Entladung von Schiffen.

Zusatzinfo

Bestellnummer

OC

(

Elaflex Bestell Nr.: CBC-C

)
Produkt GruppeCryogenic Breakaway Couplings
Bestell Nr.Cryogenic Breakaway Couplings
BeschreibungCBC
Sicherheits-Abreißkupplungen (Nottrennkupplungen) zum Schutz vor überhöhtem Zug an Schlauchleitungen und Ladearmen, für cryogene Flüssiggase bis -196° C.
Abreißkupplung TypeCBC-C Seilzugausführung (mit Manschette)
Bestell Nr.CBC-C Seilzugausführung (mit Manschette)
KurzbeschreibungInstallation zwischen Ladearm o. Schlauchleitung u. einem Fixpunkt, z.B. Rohrleitungs-, Kesselwagen- o. Tankwagenanschluss.
Auslösung durch Zug in jedem Winkel bis 90°.
Wird eingesetzt, wenn die benötigten Abreißkräfte sehr gering sein müssen.
BeschreibungSicherheits-Abreißkupplungen zum Schutz vor zu hohen Zugbelastungen an Schlauchleitungen. Speziell empfohlen für Verladesysteme mit einer Kombination von hohem Betriebsdruck und wenig belastbarem Rohrleitungssystem.
Verglichen mit klassischen Abreißkupplungen mit Bruchbolzen verfügen SBC-C über ein System mit Klammern und einer darüber liegenden Manschette mit Zugseil.
Zugkräfte werden nicht über Schlauchleitung oder Verladearm übertragen, sondern über das Zugseil, welches an einem Fixpunkt befestigt ist.

Die Auslösekraft ist weitgehend unabhängig vom Innendruck (Betriebsdruck).
Schon geringe Seilkräfte reichen aus, um die Kupplung (in einem Winkel bis 90 Grad) nach Überschreitung des zulässigen Wegs auszulösen.
Geeignet für cryogene verflüssigte Gase (LNG, Stickstoff, Sauerstoff, Argon, Ethylen etc.) bis -196° C.
TemperaturbereichTemperaturbereich -196° C bis +85°C.
MaterialGehäuse: Edelstahl (1.4404, AISI 316L
Dichtungen: PTFE
CBC-C werden mit einem an der Manschette angebrachten Zugkabel geliefert. Das benötigte weitere Kabel zur Verbindung zum Fixpunkt wird nicht von MannTek geliefert.
KommentarCBC-C verhindern Produktaustritt und Schäden durch Wegfahrunfälle beim Beladen / Entladen.
Die Kupplung ist als schwächstes Glied der Schlauchleitung oder Ladearms ausgelegt. Bei Zugbelastung über das integrierte Seil lösen sich ab einer definierten Stärke die außenliegenden Klammern, die Kupplung trennt sich, gleichzeitig schließen beide Ventile sofort.

Es gibt keine losen Bauteile, die verloren gehen können. Die Kupplung kann vor Ort ohne Ersatzteile oder Spezialwerkzeug wieder zusammengesetzt werden.

Durch den Einsatz von CBC-C wird die passive Sicherheit erhöht, schwerwiegende Umwelt-, Personen- und Materialschäden an der Verladeanlage vermieden und Ausfallzeiten reduziert.
Weiterhin besteht durch ihren Einsatz die Möglichkeit, Versicherungsgebühren zu senken.
DruckBetriebsdruck DN 25 - DN 100: PN 25 bar, DN 150: PN 16 bar.
ZertifikatCBC erfüllen die Anforderungen der Druckgeräterichtlinie Kategorie 2 (höher auf Anfrage).
Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) Zone 1 zulässig.
Zugelassen für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße (ADR), mit der Bahn (RID) und dem Schiff (IMDG).
Bauartzulassung gemäß DNV GL Vorschriften für 'liquefied gas carriers', type examination DNV GL für LNG Transfersysteme (ISO16904, EN1474-3)

TÜV TÜ.AGG 437-11, Lloyd’s Register 0038 RET0271208, TDT-UW-21/16, EAC TC No. RU Д-SE.MЮ62.B.02151
DNV GL TAP00000RW, DNV GL TAP000012V
Zulassungen
Verfügbare Größen 2" (DN 50) bis 6" (DN 150).

Verfügbare Anschlusstypen: NPT Gewinde, DIN/ANSI/TTMA Flansch; andere auf Anfrage.
V E R G L E I C H E N
Ihre Auswahl:
Wählen Sie weitere Optionen oder klicken Sie hier um fortzufahren.